"Natur gestalten, Wasser halten" das war der Grundgedanke bei unserem Projekt der Wiedervernässung der Allerdreckwiesen. Fertiggestellt im Frühjahr 2009 ist es ein voller Erfolg. Über zwei Sandfänge, Betonleitungen, KG-Rohre und einen offenen Graben leiten wir das Wasser vom Ahnsbecker Kanal in die Wiedervernässungsfläche mit einer Größe von ca 2,1 ha. Die Gesamtkosten von ca. € 28.000,- wurden zu zwei drittel von Leader Plus übernommen. Den Rest finanzierte die NABU Gruppe Lachendorf, sowie die Ornithologische Arbeitsgemeinschaft Südheide e. V. mit 2000,- Euro.


 

Bericht und Fotos hier.

Natur gestalten - Wasser halten
Natur gestalten - Wasser halten
Baggerarbeiten in der Wiese
Baggerarbeiten in der Wiese

Die gesamte Vernässungsfläche wurde mit einem flachen Wall umgeben, um das Wasser in der Fläche zu halten.

Wasserentnahmestelle
Wasserentnahmestelle

Einbau der Wasserentnahmestelle im Ahnsbecker Kanal. Von hier wird das Wasser über eine Betonleitung zum zweiten Sandfang geleitet.

Mönch im Sandfangbecken
Mönch im Sandfangbecken

Durch diesen Mönch gelangt das Wasser über eine KG-Rohrleitung in die Vernässungsfläche. Über den Mönch kann der Wasserzulauf reguliert werden.

Besuchen Sie auch...

NABU Kreisverband

Behrmanns Storchenseite
Behrmanns Storchenseite